Titel - Träume - Gold
Titel - Träume - Gold 

NEWS

 

14. November 2018, Pachuca/Mexico City

Silvia Neid - Aufnahme in die Hall of Fame

 

"Es war ein unglaubliches Gefühl, ein Jacket angezogen und diese wirklich schwere Trophäe überreicht zu bekommen, die aussieht wie ein Erdball!", berichtet die dreifache Welttrainerin Silvia Neid über den glanzvollen gestrigen Abend, die Ceremonia de Investidura 2018, in Pachuca/Mexiko. "Man spürt die Ehre am ganzen Körper durch das Jacket. So muß sich ein Golfspieler fühlen, wenn er ein Major-Turnier gewonnen hat, dort bekommt der Gewinner auch ein Jacket". Ein ereignisreicher Tag, der mit neuer Kleidung endete, lag hinter der Goldmedaillengewinnerin 2016: "Die Zeremonie war sehr schön und feierlich mit Orchester. Das ist wirklich besonders", schwärmt die international bekannte und geschätzte Fußballtrainerin und ehemalige Fußballerin. "Außerdem bin ich von dieser Stadt und den freundlichen Menschen fasziniert. In den nächsten drei Tagen freue ich mich auf Land und Leute und bin sehr gespannt auf die Azteken-Tempel", so die Leiterin der Trendscout-Abteilung im Mädchen- und Frauenfußball des DFB.

 

Silvia Neid nach der Aufnahme in die Hall of Fame: Jacket und Trophäe - gefühlte Ehre!

13. November 2018, Mexico City

Silvia Neid - Hall of Fame

 

 

Eine große Ehre wird heute der dreifachen Welttrainerin Silvia Neid zu teil: In Mexiko wird die 54jährige bei der Ceremonia de Investidura 2018 in die Hall of Fame aufgenommen. "Ich freue mich sehr darüber, dass meine Arbeit im Frauen-Fußball in Nordamerika so geschätzt wird", so die ehemalige Bundestrainerin und Goldmedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2016. "Heute geht es ab 11 Uhr los mit Terminen, Fotos, Interviews. Da ist Kondition gefordert. Aber eine Ehrung setzt Adrenalin frei und das ist ja ein schönes Gefühl", meint die Odenwälderin zum heutigen Tagesprogramm. 

 

Hier die ersten Impressionen nach der Ankunft in Mexico City zum Salon de la Fama in Pachuca/Mexico: 

 

Neuerscheinung, Oktober 2018

Silvia Neid im Gespräch über Führung 

Zehn völlig verschiedene Führungspersönlichkeiten wurden von Führungscoach Dr. Cornelia Koch für ihr zweites Buch interviewt. Nun ist es da - pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. 

Silvia Neid gibt Einblick in ihre Ansicht von Führung als ehemalige Bundestrainerin, auch vor dem Hintergrund ihrer Biografie.

Zur Leseprobe

 

Oktober 2018, Frankfurt a. M. 

The Coaches` Voice interviewt Silvia Neid 

 

Das Interview in englischer Sprache finden Sie auf der Hompage von "The Coaches` Voice". 

 

September 2018, London

The Best is ...

 

In einer weltweiten Internetübertragung wurden in London am gestrigen Abend die besten Fußballspieler*innen und Trainer*innen des Jahres geehrt. Auf Anfrage der FIFA übergab die dreifache Welttrainerin Silvia Neid zusammen mit dem englischen Herren-Nationaltrainer Gareth Southgate dem neuen Welttrainer im Frauen-Fußball 2018 die Trophäe.

"The Best FIFA Women´s Coach 2018" wurde Reynald Pedros von Olympique Lyon/Frankreich als Champions League-Sieger und französicher Meister 2018.   

September 2018, London

Silvia Neid wird "The Best"-Trophäe an die Welttrainerin/den Welttrainer im Frauen-Fußball 2018 überreichen

Auf Anfrage der FIFA wird Silvia Neid der zukünftigen Welttrainerin oder dem Welttrainer im Frauen-Fußball 2018 die Trophäe "The Best FIFA Women´s Coach 2018" überreichen. Bei der jährlichen großen Gala der FIFA im September in London, die weltweit übertragen wird, bleibt auch die ehemalige Bundestrainerin nicht emotionslos: "Das ist für mich ein besonderer Moment. Wenn sie selbst dreimal diesen Titel erreicht haben und nun einem anderen Trainer diese Trophäe überreichen dürfen, fühlt man sich selbst auch ein wenig geehrt", so die 54jährige Welttrainerin der Jahre 2010, 2013 und 2016. "Der Frauen-Fußball braucht gut ausgebildete und erfahrene Coaches - mir wären da am liebsten erfahrene Spielerinnen, die eine Trainerkarriere wagen würden".

 

In diesem Jahr sind die Finalisten:

Reynald Pedros - Olympique Lyon/Frankreich

Asako Takakura - Japanische Nationalmannschaft

Sarina Wiegman- Niederländische Nationalmannschaft

 

"Wem immer ich am Ende die Trophäe überreiche, die übrigens wirklich sehr schwer ist, allen gebührt mein Respekt für die diesjährige Leistung im Frauen-Fußball", so die international anerkannte Fachfrau und Leiterin der Trend-Scoutingabteilung im Frauen-Fußball des DFB.

 

Silvia Neid wurde 2016 zum dritten Mal in ihrer Karriere zur Welttrainerin der FIFA gewählt und die olympische Goldmedaille wurde zum größten Moment ihrer Karriere.

August 2018, Vannes/Frankreich

Wenn Fachfrauen Weltmeister tippen

U20 Women´s World Cup 2018 France

Silvia Neid legte sich vor dem Halbfinale in Vannes in der Bretagne fest: "Mein Weltmeisterfavourit sind die Japanerinnen!" Am Ende sollte sie Recht behalten und Japan wurde in einem interessanten Finale gegen Spanien U20-Weltmeister. In der Gruppenphase hatte Japan noch gegen die Spanierinnen verloren. "Ich war in Frankreich um meiner neuen Tätigkeit als Leiterin der Abteilung Trendscouting im Mädchen- und Frauen-Fußball des DFB nachzugehen", so die seit 2 Jahren zurück getretene ehemalige Bundetrainerin. "Natürlich bereiten wir damit auch schon die Weltmeisterschaft 2019 vor, die ebenfalls in Frankreich ausgetragen wird!" Was ihr am Besten gefiel: "Die französische Küche könnte mir sehr gefallen!" 

 
FIFA U20 Women´s World Cup 2018 France
 

Nachtrag: Japan wurde Weltmeister!

August 2018, Frankfurt a.M. 

Interview von Silvia Neid mit dem jungen Journalismus "JETZT", der Partner der Süddeutschen Zeitung ist. Sie spricht über ihre Anfänge und die Zukunft des Frauen-Fußball. 

 

12. August 2018, Odenwald

Botschafterin des Hospiz

Zur Benefiz Gala zugunsten des Odenwald Hospiz reiste Silvia Neid gerne in ihre alte Heimat. "Wenn ich etwas unterstützen kann, das so sinnvoll ist, wie ein Hospiz, dann versuche ich mir Zeit zu nehmen für die Menschen! Früher habe ich Sonntags Fußball gespielt, heute besuche ich gelegentlich Benefiz Galas und treffe dabei auch noch heute meine Familie", lächelt die sich seit 2016 im "Unruhestand" befindliche ehemalige Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft. Mit Rolf Miller und Liane, die wie Silvia Neid Botschafter des Hospiz sind, fand die Gala im Golfclub Glashofen-Neusaß statt. Alle Akteure traten ehrenamtlich auf und Silvia Neid "schrieb sich die Finger wund, so viele Autogramme mußte ich geben. Das hat mich gefreut".

08. Juli 2018, Köln

Golfen für den Reisefonds von humedica e.V.

Der Golfsport ist für Silvia Neid der wichtige Ausgleichssport zu ihrem Beruf schon seit über 10 Jahren. Bereits zum dritten Mal engagierte sich die Siegerländerin für die in internationaler Hilfe tätige Organisation humedica e.V. durch ihre Teilnahme am diesjährigen 3. Golf Cup Open zugunsten des sog. Reisefonds, der von Dr. Astrid Offer organisiert wird. "Es war ein schönes Turnier bei reichlich Hitze und mit 75 Teilnehmern und reichlich guter Laune", so die Golferin mit Handicap um die 10. 

24. Mai 2018, Kiew

Champions League Finale der Frauen - etwas Zeit zum Austausch unter Trainerinnen muß sein 

Das Champions League Finale der Frauen in Kiew ist nicht nur ein festes Datum im Jahr, an dem Silvia Neid arbeiten muß als Leiterin der Abteilung Trendscouting für Frauen- und Mädchenfußball im Deutschen Fußball Bund (DFB)es ist auch ein Meet & Greet der Fachwelt des internationalen Frauenfußballs.

Manchmal bleibt da auch Zeit für einzigartige Fotos wie dieses,  mit geballter internationaler HeadCoach-Power (v. l. n. r.): 

 

Corinne Diacre - Frankreich - HeadCoach of France

 

Silvia Neid - Deutschland - dreifache Welttrainerin

 

Hope Powell - England - ehemaliger HeadCoach England

 

Carolina Morace - Italien - u.a. ehemaliger HeadCoach Italien und Canada, aktuell Trinidad/Tobago

 

Mai 2018

Silvia Neid ist Botschafterin für die Schleifenroute von Pink Ribbon Deutschland - der Brustkrebs-Präventionsaktion in Deutschland mit Bewegungsfaktor!

 

Silvia Neid im Interview:

 

Pink Ribbon Deutschland hat sich riesig über Ihre spontane Zusage, als Botschafterin die Schleifenroute von Pink Ribbon Deutschland zu unterstützen, gefreut. Warum liegt Ihnen dieses Engagement am Herzen?

 

Ich möchte ich dazu beitragen, mögliche Berührungsängste abzubauen und gleichzeitig das Bewusstsein für dieses Themas bei den Menschen zu stärken. Wenn ich mit meiner Botschaftertätigkeit ein Stück weit helfen kann, dass sich die Menschen mit dem Thema Brustkrebs auseinandersetzen, dann freut mich das sehr.

 

Haben Sie selbst Berührungspunkte zum Thema Brustkrebs?

Bislang nicht über die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung hinaus.

 

Wie gehen Sie persönlich mit der gesundheitlichen Vorsorge um?

Sie ist für mich selbstverständlich und unverzichtbar. Grundsätzlich achte ich auf eine gesunde Lebensweise. Dazu zählt auch eine ausgewogene Ernährung, die nötigen Auszeiten vom Alltag und selbstverständlich viel Sport. 

 

Ihr berufliches Leben ist geprägt vom Sport. Welche Rolle spielt Bewegung für Sie privat?

 

Ich kann mir meinen Alltag ohne Bewegung nicht vorstellen. Für mich ist regelmäßiger Sport wichtig für mein allgemeines Wohlbefinden – nicht nur aus Gesundheitsgründen, sondern auch als Ausgleich und um die Speicher auch mental wieder aufzufüllen. 

 

Solidarität zeigen?

 

www.pinkribbon-deutschland.de

www.schleifenroute.de

Mai 2018

Silvia Neid wirkt mit im Anti-Rassismusspot

Silvia Neid, dreifache Welttrainerin, unterstützt den Internet-Spot "DENIED" zum Thema Anti-Rassismus, der seit 05. Mai im Internet zu sehen ist. Der Spot wurde u.a. in Kooperation mit dem Augsburger Ballett und den Philharmonikern sowie dem ehemaligen Fußball-Schiedsrichter Urs Meier produziert. "Eine Haltung haben, ist wichtig", meint die dreifache Olympiasiegerin und international anerkannte Fußball-Persönlichkeit.

 

Zum Videospot bei YouTube

https://youtu.be/FC5z25Bw5yM

März 2018

Silvia Neid ist Interviewpartnerin für das neue Buchprojekt von Dr. Cornelia Knoch zum Thema Führung 

 

Als Sportlerin, Fußball-Lehrerin und dreifacher Welttrainerin sowie derzeit  als Leiterin der Scoutingabteilung Frauen- und Mädchenfussball im DFB blickt die ehemalige Bundestrainerin Silvia Neid auf eine höchst erfolgreiche, vielschichtige Karriere zurück. Ihr wertvolles Erfahrungswissen zum Thema Führung trägt Sie zum neuen Buchprojekt von Dr. Cornelia Knoch (Zürich/Schweiz) bei. Die Autorin hat zuletzt das Buch "Professionalisierung von Personalentwicklung" veröffentlicht.

 
 

Zum aktuellen Buchprojekt, welches im November 2018 auf den Markt kommt:

 

Dieses Buch bildet „Typen“ ab, die etwas wagen – und damit Erfolg haben. Macher/innen also, die eine Haltung, eine Vision und eine Meinung haben – und das alles auch leben. Vor diesem Hintergrund stellt das Buch nicht Führungskonzepte oder „Best Practice Beispiele“ dar, sondern besondere Blickwinkel, die zum Nachdenken herausfordern, Mut zum Führen machen und inspirieren. Inspiration geht im Alltag leider zu oft verloren und schlechte Führung kennt vermutlich jeder schon. Die Mischung der Interviewpartner/innen ist entsprechend bunt – vom CEO z.B. des umsatzstärksten Musikalienhändlers weltweit bis hin zur Sterneköchin usw.. 

02.12.2017

Nikolaus Cup 2017 von Girls Wanted in Frankfurt a. M.

 

Ein allerletztes Mal rief Geschäftsführerin und Initiatorin Louise Hansen von "Girls Wanted" fußballbegeisterte Mädchen zum Nikolaus Cup nach Frankfurt am Main. Zum Ende des Jahres gibt die ehemalige dänische Nationalspielerin und Bundesligaspielerin des 1. FFC Frankfurt Ihre Initiative "Girls Wanted" auf und wendet sich neuen sportlichen Aufgaben bei der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) zu. Damit endet auch die Schirmherrschaft der dreifachen Welttrainerin Silvia Neid für "Girls Wanted". 

 

Silvia Neid und Louise Hansen (v.l.n.r.) in Frankfurt a.M. bei der feierlichen Verabschiedung der Initiative "Girls Wanted" für fußballbegeisterte Mädchen.
 
31.08.2017
"Die kleinen Nationen haben aufgeholt. Die Etablierten konnten Ihre Leistung nicht abrufen"
Gastkommentar von Silvia Neid zur Frauenfußball-Europameisterschaft 2017 in der WestfalenSport Nr. 4, August 2017, S. 16/17
 
Weiterleitung zum Artikel:
 
 
14.07.2017
Silvia Neid auf der Suche nach Trends
Bericht des SWR Sport über die neue Herausforderung für Silvia Neid als Leiterin der Abteilung Trendscouting für Frauen- und Mädchenfußball im Deutschen Fußball Bund (DFB) seit Herbst 2016.
 
Weiterleitung zum Artikel:
 
 
09.01.2017
Silvia Neid wird zum dritten Mal als Welttrainerin ausgezeichnet
Bericht des SWR Sport über "eine der prägendsten Figuren im Frauen-Fußball", die nach der olympischen Goldmedaille 2016 in Rio zum dritten Mal zur Welttrainerin des Jahres gewählt wurde. 
 
Weiterleitung zum Artikel:
 

 

 

 

 

Silvia Neid

 

Kontaktaufnahme

info@silvianeid.de

 

Internet

www.silvianeid.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Neid